Der Lesekreis zur materialistischen Staatskritik wird im Wintersemester 2018/19 fortgesetzt. Wir treffen uns weiterhin montags um 20 Uhr c.t. im AStA der Uni Münster (Schlossplatz 1) und freuen uns auf alle, die Lust haben, sich an der gemeinsamen Textdiskussion zu beteiligen!

Bei der letzten Sitzung (15.10.) haben wir das dritte Kapitel von Eugen Paschukanis‘ Werk Allgemeine Rechtslehre und Marxismus (S. 84-108) rekapituliert und wollen beim nächsten Mal (22.10.) mit der Lektüre des vierten Kapitels („Ware und Subjekt“)¹ beginnen.

Neu- oder Wiedereinsteiger*innen können (wie immer) selbstredend gerne auch ohne vorherige Lektüre vorbeikommen und/oder sich den Text per Mail zuschicken lassen. Bis dann!
 

 

 


¹ Eugen Paschukanis, Allgemeine Rechtslehre und Marxismus. Versuch einer Kritik der juristischen Grundbegriffe. Mit einem Vorwort von Alex Gruber und Tobias Ofenbauer sowie einer biographischen Notiz von Tanja Walloschke, Freiburg im Breisgau:Ça Ira 2003, S. 109-133.

Advertisements